Kategorien
Ich bin Germanwings

Raja Katz

Hallo,
ich bin Raja Katz, 29 Jahre alt und seit ca. fünfeinhalb Jahren FO in
Düsseldorf. Auch mein Herz schlägt Brombeere.
Germanwings ist meine berufliche Heimat, und ist es immer gewesen. Hier
bin ich “groß geworden”, bin beruflich und persönlich gereift, habe
Erfahrungen gesammelt. Hier habe ich so unzählig viele Kolleg/innen
schätzen gelernt, Freunde gefunden, besondere Momente erleben dürfen.
Ich habe bislang sämtliche Wechselangebote zu anderen Flugbetrieben
ausgeschlagen, weil ich nie weg wollte. Ich kann mir nicht vorstellen,
woanders einen auch nur ansatzweise ähnlichen Teamspirit zu finden.

Wie gerne würde ich jetzt fliegen gehen können, um etwas beizutragen, um
Unterstützung zu zeigen. Das gesamte Germanwings-Team, ob am Boden oder
in der Luft, macht gerade genau das, was es am besten kann: in
Krisenzeiten zusammenhalten, die Nerven behalten und Loyalität zeigen.
Das ist gewissermaßen die DNA der Germanwings. Diese Loyalität
zueinander und zum Unternehmen haben wir alle uns in den schwärzesten
Stunden immer wieder gegenseitig bewiesen.
In meinen Augen ist dies die größte und wertvollste Ressource, die ein
Arbeitgeber haben kann. Diese jetzt in einer Krise, in der wir erneut
zusammenhalten, ausnutzen und zerschlagen zu wollen, ist eine offene
Verhöhnung unserer Unternehmensmoral und Werte.

Mein Mann und ich arbeiten beide im Germanwings-Cockpit, und sind daher
von der aktuellen Unsicherheit doppelt betroffen. Mein dringender
Appell: Werfen Sie nicht weg, was unersetzlich ist! Denn das ist unser
GWI-Team ganz sicher.

Ich bin Raja, und ich bin Germanwings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.