Kategorien
Ich bin Germanwings

Jacqueline Schönstein

Purser an der Station Köln 
Meine Geschichte bei Germanwings hat vor knapp 6 Jahren angefangen, als ich durch “Zufall” auf eine Stellenanzeige gestoßen bin und mich ganz spontan beworben habe. Innerhalb von 2 Wochen hatte ich die Zusage, was für mich ein Zeichen war, dass das der Weg ist, den ich nach meinem Abitur 2014 einschlagen sollte. Eigentlich wollte ich nur für 2 Jahre fliegen und danach studieren, doch wie bei so vielen anderen ist die Fliegerei für mich nicht nur ein Beruf sondern eine Berufung geworden und die Germanwings-Mitarbeiter nicht nur Kollegen*innen sondern Familie. Obwohl ich neben der Fliegerei erfolgreich den Bachelor in BWL erreicht habe, kam es für mich nie in Frage aufzuhören zu fliegen. Zu sehr würde ich das Gastgebergefühl, den Team-Spirit, unsere Gäste und die Flieger-Welt vermissen. Ich hoffe und wünsche mir so sehr, dass es die Germanwings auch in Zukunft als Teil der Lufthansa-Group gibt und ich weiterhin meinen Traumjob machen darf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.