Kategorien
Uncategorized

Mein Name

Ein persönliches Bild, gerne auch zusätzlich mit Video möglichst in Verbindung mit der Germanwings

Mein Rang, meine Funktion

meine persönliche Geschichte mit Germanwings

Darf gerne emotional werden.

Diese Daten bitte an wirsindgermanwings@gmail.com

Kategorien
Ich bin Germanwings

Michael Dik

Uniform mag anders sein… brombeer blutt gibts immer !!!Bereich mit Anhängen

Kategorien
Ich bin Germanwings

Constanze Stelzner

Mein Name ist Constanze Stelzner und bin PU an der Station TXL.

Meine Damen und Herren,
Herzlich willkommen auf Ihrem Germanwings-Flug nach……..???

Ja Herr Spohr, diese Frage gebe ich an Sie weiter, wo geht es mit uns hin?

Ich kann Ihnen nur von meiner bisherigen Reise erzählen.

1998 habe ich bei Eurowings Flug GmbH angefangen, mit gerade 19 Jahren, wurde ich nicht von jedem in der kleinen Fliegerfamilie herzlich  aufgenommen. 19 die braucht ja ein UM Service, sind wir jetzt im Kindergarten, dass waren so einige Reaktionen auf mich, das Nesthäkchen. Aber die Kollegen lernten mich kennen und daraus sind erst Freundschaften entstanden und im laufe der Zeit ist daraus irgendwie eine Ersatzfamilie geworden.

Charter ab Düsseldorf , mit heißen Essen, Zigaretten auf nem PMI und das Rauchen in den letzten Reihen war erlaubt. Dann mein erster persönlicher Einschlag 9/11, was für eine Katastrophe, die Seichtheit wurde verschärft, Cockpit ZU. Aber daran hat man sich gewöhnt.

Dann ist die Eurowings GmbH gelandet und die Germanwings ist gestartet. Und wie, es hat funktioniert, wir sind alle am Limit geflogen! Minimum Ruhezeit, jeden Standby geflogen und wenn man off hatte, kam der Anruf vom Crewkontakt: kannst Du mal bitte ….. und wir konnten!

Die Firma wurde größer und andere Stationen wurden aufgemacht.
Unser Team hatte einen Zusammenhalt egal an welcher Station! Dort stationiert oder nicht, das machte keinen Unterschied!

Meine Reise führte mich dann aus Köln für drei Jahre nach Stuttgart und seit 2008 bin ich wieder in meiner alten Heimat in Berlin. Und an jeder Station war diese Spirit, ein wir Gefühl.

Nicht immer war alles toll , nein auch bei uns gab es: sorry off nicht möglich, den ein oder anderen Kollegen den man mal nicht so mochte. Arbeiten an Weihnachten/Sylvester an einer Außenstation. Aber im Großen und Ganzen ist Germanwings meine zweite Familie !!

Herr Spohr lassen Sie diese Familie nicht einfach so gehen! Stehen Sie zu Ihrem :
#weinthistogether
lassen Sie daraus kein
#weinthisalone
werden.

Bieten Sie uns einen Arbeitsplatz zu fairen Konditionen, wir haben so viel für diese Firma gegeben, wir haben unser Leben nach dieser Firma diesem Gehalt ausgerichtet, lassen Sie uns nicht unser Leben verlieren!!!!

Vielen Dank das Sie heute mit Germanwings geflogen sind, ich hoffe Ihnen hat der Flug mit uns gefallen!

Kategorien
Ich bin Germanwings

Jan Rohn

Mein Name ist Jan Rohn und seit 2011 fliege ich als FO für die Germanwings ab Köln.
Ab dem ersten Tag fühlte ich mich herzlich aufgenommen wie in einer großen Familie.
Zum Dienst zu kommen bedeutet für mich, sich auf wunderbare Kollegen zu freuen, sich auszutauschen und in jeder Situation füreinander da zu sein.Neben dem kollegialen Miteinander steht die Professionalität des Flugbetriebs an erster Stelle.
Der “Germanwings-Spirit“  ist einmalig und ich hoffe sehr, auch als Vater von 4 Kindern, dass dieser erhalten bleibt!

Kategorien
Ich bin Germanwings

Lena van der Mazen

Flugbegleiter, DUS

„… auch im Namen der Kabine begrüße ich Sie heute auf Ihrem Flug, durchgeführt von Germanwings…“. Sie bekommen Ihre Getränke zwar nicht mehr im GWI-Becher, sämtliches Branding ist verschwunden, unsere Uniform ist nicht mehr brombeer, manche Stationen haben noch nicht mal mehr ein Flugzeug, aber wir sind immer noch da! Wir sind gerne für Sie da, bringen Sie sicher, so angenehm wie möglich, und ja, meist auch pünktlich an Ihr Ziel! 

Das was von uns geblieben ist sind wir, die Kollegen, der Zusammenhalt!

#wearegermanwings

Bis vor wenigen Tagen war meine größte Sorge noch „Wann kann ich wohl wieder arbeiten? Ich habe Heimweh!“. Niemals habe ich damit gerechnet, dass daraus mal ein „Werde ich überhaupt wieder zu meiner Arbeit gehen? Ich kann mein zweites Zuhause nicht verlieren!“ werden würde. 

Als Außenstehender mag das übertrieben wirken, aber Germanwings ist wie eine zweite Familie, die Kollegen nicht nur Kollegen, sondern oft auch Freunde. Mein Sohn ist nach einem ehemaligen Copiloten benannt. Mein bester Freund und Trauzeuge, ist auch mein Kollege. Wir stehen uns sehr nah und sind das was diese Firma ausmacht. Hier ist man nicht nur eine Personalnummer, ein anonymes Gesicht unter vielen, wir sind 3Lettercodes, wir sind eine Familie 

#wirsindgermanwings

Kategorien
Ich bin Germanwings

Corinna Uhlemeyer

Mein Name ist Corinna Uhlemeyer, ich bin 33 Jahre alt und Purser bei Lufthansa. 
Die Liebe zum Fliegen entdeckte ich aber vor 10 Jahren als Flugbegleiterinin einem wirklich wundervollen, extrem professionellen und absolut tollen Team der Station CGN von Germanwings! 
Ich freue mich immer wieder, wenn ich alte Kollegen wiedersehe!Ob in blau, türkis, rot oder Brombeere 😉 IHR seid meine Fliegerfamilie und eine Familie hält zusammen!
Gerade in Krisen beweisen wir Zusammenhalt und Solidarität, das macht uns aus und darauf bin ich sehr stolz!
#einmalbrombeereimmerbrombeere #weareinthistogether #unitedwestand #wirsindgermanwings

Kategorien
Ich bin Germanwings

Fiete Philipp

Mein Name ist Fiete Philipp. Ich bin FO in Berlin,  meiner Heimat. Hier einen Arbeitsplatz als Pilot zu finden, ist nicht einfach. In meinem Fall hat es sieben Jahre und die Insolvenz von “Niki” gebraucht. Umso glücklicher war ich, als es vor anderthalb Jahren endlich klappte und ich hier in meiner Heimat eine eigene Familie gründen konnte. Ich bin gerade erst richtig angekommen. Die tollen Kollegen und der großartige Teamgeist haben es mir leicht gemacht #wirsindgermanwings.
Sollte ich jetzt in dieser schwierigen Zeit meinen Job verlieren, wäre das für mich wie auch meine Familie existenzbedrohend #ichbingermanwings.

Kategorien
Ich bin Germanwings

Martin Lotz

Martin Lotz
CPT in DUS

Seit 2003 bin ich GERMANWINGS.
Eine tolle Zeit. Mit vielen Höhen und Tiefen. Aber was diese Firma immer ausgezeichnet hat, ist der Spirit. Wir haben alles geschafft und wir hatten Erfolg. Jeder hat sein Bestes gegeben. Und hat seine persönlichen Unpässlichkeiten für die Firma nach hinten gestellt.
Das soll auf diese Art und Weise ein Ende haben. Was ist mit den tollen Leuten im Flugbetrieb und am Boden???

Kategorien
Ich bin Germanwings

Valerie Dausend

Ich bin Valerie Dausend,
Flugbegleiterin in Köln und seit genau 4 Jahren bei der Germanwings.

Auch wenn mein Start etwas holprig und die Fliegerei für mich sehr neu war, möchte ich diesen „für mich“ mittlerweile Traumberuf nie wieder missen wollen!!!

Mein Herz schlug insgeheim schon immer für die Fliegerei und irgendwann habe ich mich Gottseidank entschlossen einfach bei der Germanwings zu bewerben!

Das war genau die richtige und beste Entscheidung! Hier bin ich genau richtig!

Und nun soll das ganze ab heute vielleicht vorbei sein?!

Das kann und will ich nicht akzeptieren!!!

Ich habe in den 4 Jahren sehr viel dazu gelernt, Menschen, Kollegen, Erlebnisse, Freude, viel gelacht und und und…

Dieses Gefühl was ich habe, hatte ich bisher in keinem anderen Beruf verspürt, was zeigt das dies nicht einfach nur irgendein stinknormal Job ist…..
Ich habe bei der Germanwings von Anfang an sehen und fühlen können was wirklich Spaß und starker Zusammenhalt am Arbeitsplatz bedeutet….

#Wir sind Germanwings

Zu Beginn der Krise war ich noch recht zuversichtlich, zu wissen das Kurzarbeit für uns angemeldet wird, hat mich gerade zu dieser schweren Zeit erleichtert. Aber leider haben wir durch die Presse erfahren das nun das Aus der Germanwings droht!

Ich bitte Herr Spohr uns nicht hängen zu lassen, zu seinem Wort zu stehen und uns nicht mit gebrochenem Herzen einfach auf die Straße zu setzen!!

Dies sollte nicht unsere letze Erinnerung sein….

#ichbingermanwings
#wirsindgermanwings

Kategorien
Ich bin Germanwings

Jennifer Hanzel

Mein Name ist Jennifer Hanzel,
Ich bin Purser an der Station Stuttgart und seit 2012 im Unternehmen.
Wir bei der Germanwings sind mehr als Kollegen, mehr als Freunde – WIR SIND FAMILIE!!!
In einer Familie lässt die Mutter ihre Tochter niemals im Stich, darum meine Bitte an die Politik und Frankfurt:
Lasst uns nicht sterben. Wir haben schon so oft bewiesen, dass wir alles schaffen können und wir wollen es auch dieses Mal beweisen.
Wir haben die tollsten Mitarbeiter und man sollte stolz sein, solche Mitarbeiter in seinem Unternehmen zu haben und dafür auch endlich mal Wertschätzung zeigen!!!
#wearegermanwings

Kategorien
Ich bin Germanwings

Rouven Katz

Hallo,
ich bin Rouven Katz, 31 Jahre alt und FO aus Düsseldorf. Meine Fliegerische Laufbahn begann im Jahr 2010 an der Bremer Verkehrsfliegerschule der Lufthansa.Meine ersten Passagiere durfte ich dann 2014 in die Luft begleiten. Damals noch in blauer Uniform und dem Kranich auf der Flosse. Als ich im Oktober 2014 dann zur Germanwings wechseln sollte, war ich zugegebener Maßen unsicher, was mich dort erwarten würde. Und auch mit Sicherheit nicht weniger skeptisch. Keine Layover mehr, nur noch Tagestouren und ein deutlich kleinerer, im Vergleich zur LH-Mutter fast schon winziger Flugbetrieb.
Und heute, fast 6 Jahre später, will ich um keinen Preis der Welt hier weg. Viele Freundschaften und zahlreiche, unentbehrliche Erinnerungen sind in diesen Jahren entstanden und wie all unsere Mitarbeitenden, sei es am Boden, in der Kabine oder im Cockpit, brenne auch ich nach wie vor jeden Tag für diesen Job und für diese Brombeer-Familie.
Seit zwei Jahren bin ich aus eben diesem Grund neben meinem Job auch im AntiSkid-Team der Germanwings.Kollegialität steht auch hier an erster Stelle und einige unserer Kolleginnen und Kollegen durfte ich hier schon durch schwierige Zeiten begleiten. Zum ersten Mal muss ich nun die Zukunftsängste und Sorgen, die einige unserer Kolleg*innen in den letzten Jahren begleiteten, am eigenen Leib erfahren. 
Jeden einzelnen Tag werden wir alle mit verschiedensten Herausforderungen konfrontiert, seien es wetterbedingte Verspätungen, firmenpolitische Konfrontationen und Tarifkonflikte, schlafraubende Frühdienste (ja, ich bin eine Eule) oder das herausfordernde Low-Cost-Geschäft mit all seinen Schwierigkeiten.Und in den letzten Jahren hatte nicht zu letzt die Germanwings viele schöne Zeiten, aber auch tiefe Abgründe miterleben müssen. Die Germanwings Familie ist mit jedem Mal und jeder Herausforderung gewachsen und zusammengerückt. Hat sich angepasst, Lösungen gefunden, neu aufgestellt und wieder aufgeopfert. Etliche Male bereits…
Eine solche Belegschaft – nein, eine solch freundschaftliche und familiäre Kollegialität mit einer solchen Hingabe für einen Beruf ist das größte Kapital das eine Firma haben kann. Und eine solche Belegschaft in einer unverschuldeten Krise alternativlos abstellen zu wollen, ist bestenfalls moralisch verwerflich und steht im Widerspruch zu all den Werten innerhalb unserer Lufthansa-Gruppe. Von unserem Vorstand erwarte ich daher nicht weniger als den Willen sozialverträgliche Lösungen für und mit ALL unseren Mitarbeitenden zu erarbeiten. 

Ich bin Rouven, und ich bin Germanwings.