Kategorien
Ich bin Germanwings

Anja Rotermann

“Ich bin fassungslos, schockgefrostet, nach 27 Jahren, angefangen bei eurowings AG 1993 in FMO, den ersten Flug im Herbst 2002 für die germanwings in Köln durch den Sturm geflogen. Wir haben alles aufgebaut, die Firma boomte und wurde immer weiter vergrößert, denn es war ein Erfolgsmodell. Wir haben uns gegenseitig motiviert, in guten und schlechten Zeiten. Auch am Tage des Absturzes war ich direkt in Haltern und habe für die germanwings mein Gesicht gezeigt und mit Angehörigen der Schüler getrauert und gwi vertreten.  Als CRM Trainer habe ich stets mein Bestes gegeben, das Team, also die Crews zusammenzubringen und uns gegenseitig zu unterstützen. Wieso wird soviel Engagement und Loyalität für “Zahlen” über Bord geworfen? 27 Jahre, mehr als die Hälfte meines Lebens war ich nun für diese Firma tätig. Jetzt soll mir der Boden unten den Füßen weggezogen werden, weil das Hilfsangebot der Regierung ausgeschlagen wird. Corona ist nicht der Grund für unser Schwinden, die Menschen hinter der Gwi sind es auch nicht, es ist nur die Geiz ist geil Mentalität. Ein noch viel gefährlicherer Virus.”  

Danke und viel Kraft.  Anja Rotermann/Purser in Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.